Nostalgie

Du hast Anregungen an uns? - Hier ist der Platz für euer Feedback
Benutzeravatar
Moon
Moderator
Beiträge: 410
Registriert: Mi 9. Sep 2009, 20:04
Wohnort: Daheim
Kontaktdaten:

Re: Nostalgie

Beitrag von Moon » Do 14. Feb 2013, 14:16

Ich mag Facebook auch nciht wirklich.... is ganz nett, dass es da eine Gruppe gibt, aber da disskussionen starten? Das ist das wofür ein Forum doch da ist :D
Bild
Benutzeravatar
Jake
Erfahrener User
Beiträge: 257
Registriert: Do 24. Sep 2009, 05:51
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Re: Nostalgie

Beitrag von Jake » Sa 16. Feb 2013, 10:57

ColaCheater hat geschrieben:Naja, wir könnten ein "Danke" Knopf einbauen statt "Gefällt mir".

Das würde aber gleichzeitig die Anzahl an Antworten senken. Dann gibts Threads mit 2 Posts, für jeede Seite eine und anhand der Danke darf dann gezählt werden welche seite mehr vertreter hat statt alle meinungen zu hören? oÔ
nein, wie bereits gesagt glaub ich nicht dass es eine gute Idee ist. Lassen wir es so, dass man seine Bewunderung mit einem Kommentar ausdrückt, ist glaub ich besser für ein Forum.
MfG
Benutzeravatar
mowerrazor
User
Beiträge: 90
Registriert: Mi 17. Okt 2012, 16:40
Wohnort: Norden
Kontaktdaten:

Re: Nostalgie

Beitrag von mowerrazor » Sa 16. Feb 2013, 19:15

Jake hat geschrieben:
ColaCheater hat geschrieben:Naja, wir könnten ein "Danke" Knopf einbauen statt "Gefällt mir".

Das würde aber gleichzeitig die Anzahl an Antworten senken. Dann gibts Threads mit 2 Posts, für jeede Seite eine und anhand der Danke darf dann gezählt werden welche seite mehr vertreter hat statt alle meinungen zu hören? oÔ
nein, wie bereits gesagt glaub ich nicht dass es eine gute Idee ist. Lassen wir es so, dass man seine Bewunderung mit einem Kommentar ausdrückt, ist glaub ich besser für ein Forum.
Ausserdem ist die Diskussion dadurch meist besser, weil die Hürde größer ist. Facebook ist längst kein Baumhaus mehr.
Und um eine vernünftige Diskussion, oder ähnliches zustande zu bekommen lohnt sich das nicht-Benutzen eines solchen Knopfes.
Wenn man dann nämlich die Antwort schreibt, überlegt man doch eher erstmal, anstatt einfach zu sagen "Ja, ist schon ok, gibt ein +1, obwohl mir der Teil nicht ganz so gefällt, aber allgemein ist es in Ordnung."

Den das bringt niemandem etwas.
Siehe Facebook-Stati, Twitter-Stati und alte SchülerVZ-Gruppen.

Und bei Facebook und Twitter sind es einfach Stati, die gepostet werden. Also das, was man früher bei ICQ/MSN/Skype (und heute! noch) dort als Status schreibt und eigentlich auch schreiben würde.
Das zum Grundgedanken hinter beidem.

Facebook ist dabei aber der überladene Alleskönner und Twitter der - leider nicht mehr vom Design udn Aufbau her - minimalistische Teil eines Blogs. Weshalb es früher auch alle User-Konten mit rss/atom-Feeds versehen hatte.
Ich bin nicht die Signatur, ich putz' hier nur. >>
Antworten