Seite 5 von 6

Re: Wann habt ihr ein glückliches Leben?

Verfasst: Sa 1. Jan 2011, 15:38
von DuNervst18
Erumee hat geschrieben:Aber es macht doch nicht unbedingt unglücklich, wenn die Eltern getrennt sind.

Meine sind es, seit ich 6 bin und ich glaube, ich bin dadurch glücklicher als ich es wäre, wenn die Trennung damals nicht durchgezogen worden wäre. Es kommt dabei sehr auf die Umstände an.
Bei mir war's so: entweder ich hör dieses Gestreite jede Nacht weiter und kann nicht schlafen oder nehme getrennte Eltern in Kauf, dafür aber eine ruhigere Situation, die für alle besser wär.

Und selbst diejenigen, die ein "einbahnfreies" Leben führten, müssen dadurch nicht zwingend glücklich sein, richtig?


Ich schätze, ich sollte meines nochmal überarbeiten.
Ich bin glücklich, wenn meine Freunde um mich rum sind. Sie können mit mir lachen, weinen, leben. Was brauche ich mehr als Menschen, die mir etwas bedeuten und bei denen ich weiß, dass ich ihnen auch etwas bedeute?
Und auch, wenn meine Laune nicht immer optimal ist, wenn wir zusammen sind, glücklich bin ich schon, sie zu haben.

Ich habe das auch eher nicht so allgemein gemeint, habe nur eine beste Freundinn, der es unheimlich schlecht geht, vielleicht indirekt wegen der Trennung ihrer Eltern, aber ihre Mutter ist Alkoholikerinn geworden, nachdem der Vater dann ausgezogen ist und wir haben uns oft gestritten, weil ich oft verletzt war, weil sie dauernd (mit Grund) neidisch auf meine "heile" Familie war und mir gesagt hat, dass ich ja sowieso keine Probleme hab und sie mir früher nie richtig zuhören konnte, ich wurde zB sehr gemobbt in der Schule, ging soweit, dass ich ins Gesicht geschlagen wurde und sie hätte mir nicht helfen können, aber zuhören, ich war einfach immer da, wenn irgendwas war und bin es immernoch...sie kann ja nichts dafür.

Ich kann mir schon vorstellen, dass es jetzt etwas leichter für sie ist...sie ist älter und ich denke es ist auch so wie bei dir gut, dass sie jetzt Ruhe hat.

Ich bin auch nicht total glücklich, wie gesagt, ich hab da einen riesigen Fehler gemacht, den ich wieder gut machen muss, will aber nicht groß und breit drüber reden.

Re: Wann habt ihr ein glückliches Leben?

Verfasst: Sa 1. Jan 2011, 16:04
von Erumee
Das ist ja immer so. Man sieht, wie gut es anderen geht - viel besser, als einem selbst. Dabei sieht man nur die Fassade und nie den Kern.
Ich kann sowohl deine Freundin verstehen als auch dich. Aber gut, dass ihr das durchgestanden habt ;)
Das ist doch Glück oder etwa nicht?

Re: Wann habt ihr ein glückliches Leben?

Verfasst: So 2. Jan 2011, 11:14
von DuNervst18
Erumee hat geschrieben:Das ist ja immer so. Man sieht, wie gut es anderen geht - viel besser, als einem selbst. Dabei sieht man nur die Fassade und nie den Kern.
Ich kann sowohl deine Freundin verstehen als auch dich. Aber gut, dass ihr das durchgestanden habt ;)
Das ist doch Glück oder etwa nicht?
Ja, sie ist meine beste Freundinn, die einzige, der ich wirklich ALLES erzählen kann, obwohl sie so anders ist als ich und so andere Sachen als ich erlebt habe.
Und ich wäre ohne total aufgeschmissen, weil ich mich irgendwie mitteilen muss und sterben würde, wenn ich alles in mich reinfressen würde - das habe ich auch schon hinter mir^^

Re: Wann habt ihr ein glückliches Leben?

Verfasst: Fr 17. Feb 2012, 00:55
von Wassertropfen
Ein glückliches Leben ?

- endlich bei ihr sein

- alles klären

- sie

- sie

- sie

( ... wann ? ..... ungewiss. :/ )

- gesundheit + familie und freunde

Re: Wann habt ihr ein glückliches Leben?

Verfasst: Fr 15. Jun 2012, 05:58
von Tama284
Ich bin glücklich, wenn es die Menschen, die ich liebe, auch sind!

Re: Wann habt ihr ein glückliches Leben?

Verfasst: Mi 10. Feb 2016, 15:19
von Tutti
Wassertropfen hat geschrieben:Ein glückliches Leben ?

- endlich bei ihr sein

- alles klären

- sie

- sie

- sie

( ... wann ? ..... ungewiss. :/ )

- gesundheit + familie und freunde
Du scheinst ja sehr verliebt zu sein :love:

Wenn alles gut ist, bin ich zufrieden. Glück empfinde ich nicht als Dauerzustand, sondern als einzelne Momente, wenn mich bestimmte Ereignisse oder Erkenntnisse positiv überwältigen.

Re: Wann habt ihr ein glückliches Leben?

Verfasst: Mi 17. Feb 2016, 12:40
von DarkEr
Wenn ich ehrlich bin, kann ich einfach nicht lange glücklich bleiben. Natürlich macht es mich auch glücklich, wenn es meiner Familie und meinen Freunden gut geht und sie selbst glücklich sind. Aber häufig wird man so vom Alltag und seinen Problemen überlagert bzw. eingenommen, dass man vergisst, was es heißt, glücklich zu sein. Und das ist eigentlich genau das, was ich ändern will. Ich will viel mehr auf die kleinen schönen Dinge im Leben achten, mir nicht mehr über Unnötiges Gedanken machen, nicht so viel grübeln. Einfach mal komplett abschalten und entspannen können. Erst wenn ich das gelernt habe, werde ich so richtig glücklich sein können. -_-

P.S.: Klang jetzt vielleicht etwas krass, bin wohl etwas zu tiefgründig eingestiegen. Bin aber im Grunde ein recht lebenslustiger Typ. ;)

Re: Wann habt ihr ein glückliches Leben?

Verfasst: Do 10. Mär 2016, 03:40
von AdolfoTER
Ich denke, Ein glückliches Leben:

ich bleibe die Menschen, die ich liebe und liebe mich!
essen alles, das ich mag
...

Re: Wann habt ihr ein glückliches Leben?

Verfasst: Sa 2. Jul 2016, 12:39
von desko
...würde sagen, wenn meine Familie, meine Freundin und ich gesund sind...

Re: Wann habt ihr ein glückliches Leben?

Verfasst: Mi 10. Aug 2016, 14:03
von Ainoa
Ich finde Liebe und Freundschaft können im Leben ganz schön viel Glück ausmachen. Selbstentfaltung (oder wie auch immer man es nennen möchte) ist außerdem m. E. wichtig für die Empfindung, ein glückliches Leben zu führen. Das ist aber nur halb so befriedigend, wenn man niemanden hat, der einem auf dem eigenen Weg auch begleitet. Man ist des Glücks eigener Schmied, doch so richtig nach Glück fühlt sich alles an, wenn man sein Leben mit anderen, nahestehenden Menschen teilen kann (- nein, ich meine jetzt nicht die öffentliche Selbstverherrlichung bei Facebook oder sowas).

Was mich momentan richtig glücklich macht, ist meine bevorstehende Heirat. Ich war nie der "Ja-Sager" Typ in der Hinsicht, doch mittlerweile denke ich mir, dass eine Hochzeit doch ein aufregender neuer Abschnitt sein kann. Momentan bin ich voll am planen, vor allem einen guten Fotografen aufzuspüren, ist nicht leicht. Hätte ich nicht gedacht ... Möchte später ein Hochzeitsalbum mit den besten Fotos machen, zunächst muss ich jedoch einen Fotografen finden, der wirklich Fotos in guter Qualität machen kann. Naja, kommt Zeit, kommt Rat, ... die Wunsch-Location steht wenigstens. Das macht mich vorerst glücklich ^^