Den letzten Film den ihr gesehen habt

Diskussionsbereich zu den Themen Literatur, Filme und Musik

Moderator: Team CM-OT-Sons

Benutzeravatar
Corucz
Erfahrener User
Beiträge: 145
Registriert: Mo 14. Sep 2009, 16:21
Wohnort: Tief in Germanien
Kontaktdaten:

Re: Den letzten Film den ihr gesehen habt

Beitrag von Corucz » Mo 22. Nov 2010, 20:38

shadowkat hat geschrieben:Harry Potter and the Deathly Hallows Part I (Originalfassung)

Grad vorhin. Wirklich guter Film, wenn man mal die ganzen kleinen (üblichen) Fehler ignoriert. Etwas abrupter Schnitt am Ende, aber es war sinnvoll, den Film dort zu beenden. Bin wirklich gespannt auf Part II. Sommer 2011 kann kommen :D
Natürlich hab ich ihn als Anglistikstudentin auf Englisch geguckt. Ich kann den deutschen Synchronisationen immer noch nichts abgewinnen. Hab die Trailer auf deutsch gesehen und die Stimmen sind einfach nur unpassend.
Ich empfehle jedem, der über ausreichende Englischkenntnisse verfügt, diesen Film auch in der Originalfassung zu sehen. Gibt athmosphärisch einfach viel mehr her (:

Da muss ich meinen Senf dazuhauen und darauf bestehen, dass die deutsche Synchronisation eine der besten der Welt ist, wenn nicht sogar die Beste.

Hab ihn am Wochenende auf Deutsch gesehen, kann ihn auch nur empfehlen, Yates' bester Potter, wie ich finde.
Keiner bescheidet sich gern mit dem Teile, der ihm gebühret,
Und so habt ihr den Stoff immer und ewig zum Krieg.
- Goethe
Katastrophenkind
Erfahrener Entdecker
Beiträge: 4
Registriert: Mo 29. Nov 2010, 19:40
Über mich: Take me as I am or watch me as I go.
----------------------------------------------
Ich geh kaputt, wer geht mit?
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Re: Den letzten Film den ihr gesehen habt

Beitrag von Katastrophenkind » Mo 29. Nov 2010, 20:17

Harry Potter und die Heiligtümer des Todes
- war wirklich überrascht wie verdammt gut der doch war. Hält sich enorm ans Buch und es wurden wirklich nur wenige Stellen abgeändert. War jetzt schon dreimal im Kino, und fand ihn jedes mal noch besser. Und sie haben es eeeeeeendlich geschafft (wenn auch viel zu spät) noch ein paar Charaktere einzubauen, die sie in den letzten Filmen einfach ausgelassen haben, wie Mundungus Fletcher oder Bill Weasly. Also ich war begeistert 8D
The day I learn to fly
I'm never coming down
Benutzeravatar
Silbermondie
Erfahrener User
Beiträge: 153
Registriert: Mi 16. Sep 2009, 17:07
Wohnort: Trier
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Re: Den letzten Film den ihr gesehen habt

Beitrag von Silbermondie » Mo 29. Nov 2010, 21:45

Harry Potter und die Heiligtümer des todes teil 1....
war es nicht... xD

ich hab Moon Child geguckt...
ein japanischer Film mit Gackt und Hyde in den Hauptrollen (meine zwei absoluten lieblings-Solo-Künstler ^^)
Es geht um einen Waisen der mit seinen Freunden kriminell wird um überleben zu können, eines Tages trifft er auf einen vampir (gespielt von Hyde) der ihnen das Leben rettet und mit dem er zusammenarbeitet... Als eer erwachsen ist, aber noch ein kleiner Fisch (ab diesem Zeitpunkt wird er von Gackt gespielt) lernt er eine junge Künstlerin und ihren Bruder kennen und nachdem einer seiner Freunde erschossen wird und der vampir sich nicht zurückhalten kann und verschwindet wird er ein ganz großer, heiratet das Mädchen und verkracht sich schließlich mit ihrem Bruder...

Der Film ist so furchtbar schlecht, dass er schon wieder gut ist xD schon über die story kann man streiten... schauspielerisch fand ich Hyde besser als gackt aber immer noch nciht wirklich gut und muss letztendlich sagen, dass sie beide wohl beser beim singen bleiben sollten... (diese Meinung mag sich noch ändern wenn ich jemals den Film 'Bunraku' sehen kann, in dem Gackt eine Rolle hat...)
Einen dicken fetten Pluspunkt kriegt der Film aber auf jeden fall schon mal wegen seinem Soundtrack...der ist nämlich richtig gut und vor allem das Lied am Ende (Orenji no Taiyou), eine Kollaboration von Gackt und Hyde hat mich absolut überzeugt...
Ansonsten fand ich die Schießereien (gibt schon ein paar in dem Film) auch relativ gut gelungen... klar muss es ein paar unlogische Szenen mit Hyde geben und ich bin mir relativ sicher, dass das Nachladen auch nciht wirklich so funktionieren kann wie es dargestellt ist...aber episch siehts trotzdem aus...
Zusammenfassend läuft der Film einfach unter "Schlecht aber irgendwie trotzdem geil..."

oh und nachträglih noch etwas zu den outfits: sie sehen durchaus gut aus...nur würde ich Gackts ansammlung an Waffen und entsprechenden Holstern als...."leicht" übertrieben bezeichnen....
Erumee
Erfahrener User
Beiträge: 171
Registriert: Do 23. Dez 2010, 14:30
Über mich: Ich bin so überrascht, ich muss meine Brille abnehmen.
Wohnort: Rostock
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Re: Den letzten Film den ihr gesehen habt

Beitrag von Erumee » Do 23. Dez 2010, 19:38

Harry Potter und die Heiligtümer des Todes Teil 1 (der Name ist viel zu lang...)

Im Kino, war eigentlich ganz cool. Besser als erwartet, schließlich ist's 'ne Buchverfilmung ;P
Dies ist eine Signatur.
DuNervst18
User
Beiträge: 22
Registriert: Sa 1. Jan 2011, 14:16
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Re: Den letzten Film den ihr gesehen habt

Beitrag von DuNervst18 » So 9. Jan 2011, 22:06

Heute Nachmittag habe ich "Love and other disasters" geguckt.
Ich fands zwar ziehmlich überdreht aber lustig, die weibliche Hauptfigur hat mich ein bisschen an Kate Perry erinnert mit ihrer Schminke und ihren Haaren und ihre zur Dramatik "neigende" Freundinn fand ich auch echt super und lustig.

Ich hätte auch gerne einen schwulen Mitbewohner^^
Benutzeravatar
Jake
Erfahrener User
Beiträge: 257
Registriert: Do 24. Sep 2009, 05:51
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Re: Den letzten Film den ihr gesehen habt

Beitrag von Jake » So 9. Jan 2011, 22:26

Eben grade: Hancock.
Der Film ist toll...
Spoiler Stichworte:
  • Entweder, ihr lasst mich durch, oder dein Kopf landet in seinem Arsch!
  • "Zeit zu gehen, Hancock!" Ray: "raaaaah! *kasching, 2. Hand ab*" "Das is jetzt nich wahr!!!" "ruaaah! *tot-kasching*"
Naja, Wil Smith war gut. Aber sonst ists halt das übliche was man von Hollywood gewohnt ist...
MfG
Erumee
Erfahrener User
Beiträge: 171
Registriert: Do 23. Dez 2010, 14:30
Über mich: Ich bin so überrascht, ich muss meine Brille abnehmen.
Wohnort: Rostock
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Re: Den letzten Film den ihr gesehen habt

Beitrag von Erumee » Mo 10. Jan 2011, 12:14

Gestriges Fernsehprogramm...

sprich:
Weil es dich gibt
Love and other disasters
Hancock
I Am Legend
Dies ist eine Signatur.
DuNervst18
User
Beiträge: 22
Registriert: Sa 1. Jan 2011, 14:16
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Re: Den letzten Film den ihr gesehen habt

Beitrag von DuNervst18 » Di 18. Jan 2011, 14:01

Dirty Dancing 2^^
Benutzeravatar
Moon
Moderator
Beiträge: 410
Registriert: Mi 9. Sep 2009, 20:04
Wohnort: Daheim
Kontaktdaten:

Re: Den letzten Film den ihr gesehen habt

Beitrag von Moon » Di 18. Jan 2011, 14:02

Der rote Korsar *_*
Bild
Benutzeravatar
Silbermondie
Erfahrener User
Beiträge: 153
Registriert: Mi 16. Sep 2009, 17:07
Wohnort: Trier
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Re: Den letzten Film den ihr gesehen habt

Beitrag von Silbermondie » Di 18. Jan 2011, 16:29

das waren bei mir "Death Note" und "Death Note - The Last Name" die beiden Real-Verfilmungen des Mangas "Death Note"... ich fand ihn gut ungesetzt...nah an der Vorlage (soweit ich das beurteilen kann *den Manga noch immer nich komplett gelesen hat*) nur mit nötigen Veränderungen (z.B. Misas Haarafarbe von blond auf schwarz) gute Openings und Endings ( Ending Film 1+ Opening Film 2 war Danny California von den Red Hot Chili Peppers, Ending des zweiten Filmes war Snow (Hey ho) (ebenfalls von ihnen))
Besonders beeindruckt hat mich die schauspiekerische Leistung des Typen der L gespielt hat... er hatte auf jeden fall keine einfache Rolle, wenn man alleine schon bedenkt wie der Kerl sitzt aber er hat sie (meiner Meinung nach) perfekt gespielt..
allerdings fehlten meiner Meinung nach auch einige Teile... so war der Schluss doch etwas arg gekürzt (da fehlte schon noch der eine oder andere Charakter....) und der Hintergrund auf Seiten der Shinigamis war ebenfalls völlig außer acht gelassen worden... den finde ich eigentlich relativ wichtig, da man die Beweggründe Ryuks das Death Note in der Welt der Menschen zu "verlieren" erst dadurch versteht...
Zur deutschen Synchronisation muss ich sagen, dass ich es schon mal sehr gut fand das wenigstens ein Teil der Sprecher des Animes verpflichtet wurden, allerdings war ich bei den neu besetzten Stimmen zum Großteil relativ enttäuscht, weil sies nicht wirklich besser gemacht haben...deshalb gucke ich sie mir lieber auf Japanisch mit Untertiteln an...
Alles in allem fand ich sie aber gut =)
Antworten